Tschechischer Botschafter Jan Sechter plädiert für eine grenzüberschreitende Landesausstellung 2021

Für eine grenzüberschreitende NÖ Landesausstellung 2021 mit Retz und Znaim macht sich Jan Sechter, Botschafter der Tschechischen Republik in Österreich, stark. Von der Landesausstellung erwartet sich der Botschafter eine Belebung des Tourismus und der grenzüberschreitenden Kontakte, wovon die gesamte Region nachhaltig profitieren könnte, in Niederösterreich ebenso wie in Tschechien.

 

Retz2021 – Gemeinsam zur Bewerbung: Erstes Treffen der Arbeitsgruppenleiter erfolgreich!

Wirtschaft, Bildung, Tourismus, Kultur, Vereine und Jugend – das sind die sechs großen Themen, für die der neu gegründete Verein Retz2021 eigene Arbeitsgruppen installiert, die sich in den kommenden Monaten mit der Bewerbung rund um die NÖ Landesausstellung auseinandersetzen werden. Die Steuerungsgruppe des Vereins traf sich am vergangenen Dienstag erstmals mit den Leitern dieser Arbeitsgruppen, präsentierte Hintergründe und schwor das neue Team auf gemeinsame Ziele ein.

„Historische Verbindungen – neu beleben“, so definiert Eva-Maria Himmelbauer von der operativ tätigen Projektsteuerungsgruppe des Vereins das Motto der gemeinsamen Arbeit: „es gibt eine wachsende Vielzahl spannender Gemeinsamkeiten zwischen Retz und Znaim!“  Mit hoher Bürgerbeteiligung werden in den einzelnen Themengruppen nun Inhalte ausgearbeitet, die nicht nur für den Bewerbungsprozess selbst, sondern auch darüber hinaus für die Landesausstellung selbst als Grundlage dienen. Dafür wurden eigene Arbeitsgruppen gegründet, mit deren Leiterinnen und Leitern sich die Projektsteuerungsgruppe am vergangenen Dienstag erstmals getroffen hat.

„Ideenwerkstätten, Arbeitskreise, individuelle Initiativen“ wünscht sich Bezirkshauptmann Stefan Grusch, selbst auch Mitglied der Steuerungsgruppe, von den Arbeitsgruppen – und ist nach dem ersten Treffen zuversichtlich: „Das Team ist hoch motiviert, jeder einzelne der Arbeitsgruppenleiter bringt Erfahrung in seinem Fachbereich mit!“ Wichtig ist ihm auch das Miteinander: „Wir brauchen Verbundenheit –in der Region, aber auch über die Grenzen hinaus!“ Nur gemeinsam könne eine Bewerbung der Stadt Retz und ihrer umliegenden Gemeinden mit den Nachbarn in Znaim erfolgreich sein. In regelmäßigen Abständen plant der Verein, sich mit den Arbeitsgruppen zu treffen, um sich untereinander abzustimmen und die Öffentlichkeit über alle weiteren Schritte zu informieren.

2016-05-04 - Retz2021 - Auftaktveranstaltung Arbeitsgruppenleiter - Foto

Foto: Verein Retz 2021 – Auftaktveranstaltung der Arbeitsgruppenleiter

 

Retz2021 – Dein Logo für unsere Bewerbung

Es folgt in Kürze ein professionelles Briefing. Alle bisherigen Einsendungen werden weiterhin berücksichtigt. Selbstverständlich wird der Einsendeschluss auf Grund der Änderungen verlängert.

 

Erste Gespräche mit Partner Znaim

Auf Vermittlung vom tschechischen Botschafter in Wien Jan Sechter kam es zu einem Treffen von Vertretern der beiden Grenzstädte Retz und Znojmo. Dabei wurden Chancen und Herausforderungen rund um eine Bewerbung besprochen. Es gibt jetzt schon viele Kooperationen und Gemeinsamkeiten, die weiter ausgebaut und verfestigt werden sollen war der gemeinsame Tenor. Die Kollegen aus Znojmo unter Führung von Vizebürgermeister Grois wollten wissen, was auf sie als Partner zukommt und versprachen, sich bei der nächsten Gemeinderatssitzung Ende April mit der Frage der Bewerbung zu beschäftigen. Seitens Retz wurde ein entsprechender Beschluss bereits 2015 gefällt.