Sechs Pulkautaler Gemeinden unterstützen die Bewerbung

Die fünf Retzer Land Gemeinden Pulkau, Schrattenthal, Retz, Retzbach und Zellerndorf sowie die Nationalparkgemeinde Hardegg haben in ihren Bemühungen um den Zuschlag zur NÖ Landesausstellung 2021 Verstärkung bekommen.

In einer gemeinsam abgegebenen Interessenserklärung haben die sechs Gemeinden der Kleinregion Pulkautal, nämlich Alberndorf, Hadres, Haugsdorf, Mailberg, Pernersdorf und Seefeld-Kadolz, ihre Bereitschaft bestätigt, das Projekt Landesausstellung „Retz – Znojmo 2021“ zu unterstützen und mitzutragen.

Die geplante grenzüberschreitende Ausstellung mit den möglichen Veranstaltungsorten Retz und Znaim wird als große Chance für die Region gesehen, von der letztendlich alle profitieren. Hollabrunns Bezirkshauptmann HR Mag. Stefan Grusch, selbst auch Mitglied der Steuerungsgruppe: „Das gesamte Team im Vorstand und in der Steuerungsgruppe sowie die Arbeitsgruppenleiter sind hoch motiviert!“ Regelmäßig treffen sich die einzelnen Arbeitsgruppen – auch mit den tschechischen Kollegen – um sich untereinander abzustimmen und die Öffentlichkeit über die weiteren Schritte zu informieren. Erst im November hat man Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll ein erstes Konzept vorgestellt und von diesem den Auftrag erhalten, die Ideen zu konkretisieren.

„Mit der Unterstützung durch die Pulkautaler Gemeinden erhoffen wir uns noch mehr politisches Gewicht“, so der Obmann des Vereins, der Retzer Bürgermeister Helmut Koch. „Denn je mehr hinter der Bewerbung stehen, umso größer sind unsere Chancen, die Landesausstellung in die Region zu bekommen!“

 
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.